Sind wir alle Ausserirdische?

Quelle: https://transinformation.net/sind-wir-alle-ausserirdische/

Sind wir alle Ausserirdische?

Von  Rene Descartes auf paradigmshyft.com; übersetzt von Taygeta

Wir sind in dieser physischen Welt, aber nicht von dieser Welt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es eine allgemeine Seelen-Entwicklung gibt, die auf irdischen Erfahrungen beruht, aber auch eine Entwicklung für jede einzelne Seele. Auf diese Weise kann der Übergang in immer höhere Dimensionen einfach erklärt werden.

Es gibt viele unreife Seelen auf dem Planeten Erde, und auch viele irregeführte Seelen. Wieder andere Seelen besitzen nicht die besten Absichten oder werden einfach von Wesen ohne Körper kontrolliert, deren Absichten und evolutionäre

Prozesse nicht ratsam sind. Viele Drogenabhängige und Alkoholiker haben solche ungünstigen Eigenschaften, ebenso wie viele egoistische und gierige Menschen. Wenige Menschen erlauben unwissentlich, wegen ihrer Neigungen oder wegen ihrer Unreife, dass sie von solchen Wesen von Zeit zu Zeit manipuliert werden. Die Wesen, auf die ich mich beziehe, sind noch nicht als Seele voll entwickelt, noch haben sie ihr Höheres Selbst oder höheres Bewusstsein ausgebildet, sie entwickelten lediglich den sterblichen und begrenzten Intellekt.

Dies ist keineswegs ein Vorwurf an sie, da die meisten Seelen einen ähnlichen Evolutionsprozess auf der Erde durchlaufen, wo sie als nicht bewusste Wesen geboren werden – anders als auf einigen anderen Planeten. Die Menschen auf der Erde benötigen aufgrund ihrer Vererbung eine bewusste spirituelle Arbeit an sich selbst, um sich von ihrer genetisch kompromittierten DNA (und Intelligenz) zu befreien und ihr Karma zu reinigen, um in höhere Dimensionen und Existenzebenen aufzusteigen.

Mit anderen Worten, vielleicht würde es helfen, eine sich entwickelnde Seele auf der Erde zu vergleichen mit der Entwicklung eines Kindes auf der Erde.

Das Universum befindet sich im ewigen Wachstum, die Schöpfung hört nie auf. Das Leben kommt in verschiedenen Formen, gehorcht verschiedenen Regeln, und es gibt so viele Möglichkeiten wie Universen.

Unser Planet hat eine lange Geschichte der Genmanipulation und des Experimentierens. Die rein physische menschliche Art wurde um eine Seele herum entwickelt, um eine Erfahrung in der 3D-Dichteebene zu machen. So mussten also Seelen in der Tat die Oktave der Schöpfung hinabsteigen, um die Dualität erfahren zu können. Dies geschah wegen des Falls der Atlantis-Zivilisation. Viele von euch haben zuvor in viel höheren Dichten gelebt, aber wegen des Sturzes mussten sie lernen, sich an diese dreidimensionale Dichte anzupassen, die nie als ihre natürliche Heimat gedacht war.

Es gibt auch Seelen, die sich freiwillig gemeldet haben, um das Leben in niedrigeren Dichten zu erleben, oder solche, die von höheren Dichten hierher geschickt wurden, um ihr Verständnis von dieser Welt oder ihrer eigenen Welt zu fördern – oder einfach, um unserem Schöpfer in dieser Welt zu helfen.

Diese Wesen kommen aus einer höheren Existenzebene, die ihr natürlicher Lebensraum darstellt. Keiner von euch, der diese Botschaften liest oder ein tiefes spirituelles Bedürfnis hat, ist in der dritten Dimension erschaffen worden, und ihr sehnt euch danach, nach Hause zurückzukehren, in eine höhere Dimension, in der ihr erschaffen wurdet.

Die physisch geborenen Wesen *) werden im Laufe der Zeit reifen und bewusst genug werden, um sich in höhere Dimensionen zu entwickeln. Das sind diejenigen, die sich ihres Höheren Selbst nicht bewusst sind, aber ihnen wird hier die Erfahrung gegeben, um ihnen ihr Potenzial bewusst zu machen. Dies ist ein natürlicher Prozess für alle Seelen, da alle Seelen schliesslich ihre Heimreise zu unserem Schöpfer antreten werden.

*) Der Autor geht hier von der Vorstellung aus, dass es menschliche Seelen gibt, die den vollständigen Evolutionspfad hier auf der Erde durchlaufen haben, die also im eigentlichsten Sinne „von dieser Erde“ sind. Solche Seelen sind oft noch stark an das Materielle gebunden und haben noch kein tiefes spirituelles Empfinden.

Es ist wichtig, dass du auch verstehst, dass, obwohl alle Menschen gleich aussehen, ihre inneren Fähigkeiten sehr unterschiedlich sind. Hast du auch schon die Tatsache bedacht, dass es einige [ausserirdische] Zivilisationen gibt, die so alt und fortgeschritten sind, dass sie seelenlose Wesen erschaffen können; solche Wesen werden auf dieser Welt als „Klone“ oder „Dinge“ bezeichnet. Diese Technologie steht auch den irdischen Wissenschaftlern bereits zur Verfügung, und sie können einen menschlichen Körper erschaffen oder kopieren, so wie man eine Pflanze züchten würde. Diese [geklonten] Wesen besitzen jedoch keine Seele, weil sie nicht von unserem gemeinsamen Schöpfer geschaffen wurden, sondern das Ergebnis einer mechanistischen Gentechnik sind. Dies ist ein weiterer Grund, warum einige (wenige) Menschen kein Höheres Selbst haben. Während sich ihre äussere Erscheinung in keiner Weise von der des gewöhnlichen Menschen unterscheidet, ist der Funke des göttlichen Lebens und Bewusstseins nicht in ihnen vorhanden. Diese Wesen haben ihr physisch-mechanisches Erbgut mit dem von beseelten Menschen vermischt, was zu vielen DNA-Schäden geführt hat.

Es gibt viele Tiere in menschlicher Gestalt, aber nicht alle Tiere sind Bestien, noch sind alle Bestien Tiere.

Die Erdpopulation besteht aus vielen Seelen, mit vielen verschiedenen Verträgen, die aus verschiedenen Bewusstseinsdichten stammen.

Was der Mensch oft irrtümlich als sein Denken auffasst, ist nur ein Wahrnehmen von Dingen, aufgenommen und abgespeichert in den Zellen seines Gehirns zur wiederholten Nutzung in der Form von so genannten „Erinnerungen“.

Erinnerungen haben keinen grösseren Bezug zum Wissen des Universellen Geistes, der sich im Menschen befindet, als die Computeraufzeichnungen, die sich auf die Quelle der Aufzeichnungen beziehen.

Was er als seinen lebendigen Körper betrachtet ist nur ein gehorsames, angeregtes mechanisches Werkzeug, das Leben durch Bewegung simuliert, von seiner Seele auf ihn übertragen. Es ist die Seele, die wirklich lebt und den Körper dazu bringt, sich zu bewegen. Dein physischer (‚aus Lehm geformter‘) Körper ist irdisch, aber du, dein Bewusstsein (die Seele) ist ausserirdisch.

Deine Seele, das Bewusstsein, das du bist, hat, um sich weiter zu entwickeln, den Körper für eine vorübergehende körperliche Erfahrung angenommen. Der Körper, den du benutzt, macht eine bewusste Erfahrung. Aber du bist dieses Bewusstsein.

Die physische Welt und alles, was in ihr ist, kann und wird nie eine Bewusstseins-Wahrnehmung schaffen. Eine Intelligenz, wie sie auch Schlangen und Spinnen haben, schon, aber kein bewusstes Gewahrsein. Einige Leute denken, dass der menschliche Körper, der aus Fleisch besteht, ein bewusstes Gewahrsein und eine Seele entwickelt hat – durch eine völlig unerklärliche und völlig unbewiesene Methode.
 Denke nur eine Minute darüber nach.

Der gesunde Menschenverstand sagt uns doch, dass es keine vernünftige Annahme ist, dass der menschliche Geschlechtsakt eine Seele im Bild des Schöpfers schaffen kann. Denn wenn es so wäre, wären wir keine Schöpfungen des Schöpfers, sondern die sterblichen Kreationen der Primatenkörper unserer physischen Eltern. Der menschliche Körper, den dir deine physischen Eltern gegeben haben, ist das Fahrzeug, das du benutzt. Aber du bist die Seele, erschaffen im Bild des Schöpfers mit einem menschlichen Körper, den deine Eltern für dich vorbereitet haben.

Und wenn eine Seele schon vorher existierte, was der Fall ist, und irgendwann in einen Körper eintritt, während der Entwicklung des Embryos / Babys, und dann den Körper verlassen kann, wenn der Körper stirbt, dann sagt uns Logik und Verstand, dass die Seele auch zweimal in einen Körper eintreten kann. Oder auch viele Male.

Alles physische Geschehen in deinem Leben ist nur eine Folge der Gedanken deines bewussten Verstandes. Sogenannte Sünden und Böses sind nicht dem handelnden Körper zuzuordnen, sondern dem Gedankengut, das deinem Denken entspringt. Es ist deine Seele, die die Verantwortung trägt, und sie wird auch die entsprechende Ernte einfahren. Alle Handlungen und Worte deines Körpers sind die Auswirkungen deiner Gedanken.

Unzählige religiöse und kulturelle Lehren sowie viele verschiedene Philosophien befehlen uns, Gutes zu tun, aber leider ist das Gute immer noch wie in einem dichten Nebel verschleiert. Viele Seelen sind in der Dunkelheit gestolpert und haben sich ihre Knie aufgeschlagen, aber keine Sorge, schliesslich lernen sie alle zu laufen. Bald nach dieser dunklen Zeit, in der wir leben, wird es so viel Licht geben, dass du einen Sonnenschutz tragen musst. Neue Informationen und ein besseres Verständnis verwandeln die Menschheit regelmässig in bewusstere Wesen, und ein neuer Bewusstseinszyklus von Tausenden von Jahren beginnt jetzt.

Die Allwissenheit, Allmacht und Allgegenwart des Schöpfers sind im Bewusstsein jedes einzelnen Menschen vorhanden; aber es gibt nur wenige, die von der Einheit ihrer Seele mit dem Schöpfer wissen. Der Mensch braucht Jahrtausende, um sich dessen bewusst zu werden. Jeder Zyklus bringt ihn dem Bewusstsein seiner Einheit mit dem Licht der Quelle näher.

Die Menschheit lebt in einer verwirrenden komplexen Welt von Effekten, von denen sie die ursprünglichen Ursachen nicht kennt.

Wegen seiner scheinbar unendlichen Vielfalt und Komplexität sieht oder erkennt der Mensch das einfache Grundprinzip aller Dinge nicht. Er verkompliziert Wahrheit in Halbwahrheiten, bis deren viele Winkel, Seiten und Facetten das Gleichgewicht untereinander und mit ihm verloren haben.

Alles Wissen ist vorhanden und verfügbar. Alles Wissen wird in seiner eigenen Zeit zur Menschheit kommen, dann wenn es nötig ist. Erleuchtete Seelen und Botschafter kommen regelmässig und geben solches Universelles Wissen weiter, aber nur so viel, wie der Mensch verstehen kann und nur so, wie er es im Moment ertragen kann, denn der Mensch beginnt gerade erst, die Ganzheit zu verstehen. Wenn die Menschheit die Erleuchtung kennt, wird sie keine Grenzen kennen, aber der Mensch muss das Licht in sich selbst erkennen. Er muss es selbst wissen und erleben wollen, und niemand kann es ihm anders erklären, denn Licht kennt Licht intuitiv.

Die Menschheit ist sich einiger dieser Illusionen bewusst, aber sie ist sich nicht der Tatsache bewusst, dass alle Effekte nicht das sind, was sie zu sein scheinen. So wird ein Mensch zu Schlussfolgerungen verleitet, die keinerlei Bezug zur Natur und Realität haben. Eine intelligente Person hat nur Wissen über die Wirkung, aber alles wirkliche Wissen und Verstehen liegt in der Ursache. Neue grundlegende Gesetze und Prinzipien müssen auf dem Wissen um die Ursache basieren.

Was der Mensch in den letzten paar tausend Jahren an Wissen erworben hat, ist ihm von den ganz wenigen Genies, Propheten, Mystikern und anderen Botschaftern des Lichts gegeben worden, die gekommen sind, um die Menschheit mit ihrer Einsicht und ihrem Wissen neu zu inspirieren.

Aus diesen seltenen Wenigen sind die Anfänge unserer Kultur entstanden. Ohne sie gäbe es kein Verständnis von Schönheit in dieser materialistischen Welt.

Ohne das Verständnis für Schönheit wäre der Mensch immer noch barbarisch. Wird er sich vielleicht allein über die Schönheit allmählich seiner Einheit mit dem Licht bewusst werden? Wenn der Mensch das Licht kennt, wird er alle Dinge wissen. Heute ist das Licht in allen Menschen so schwach, dass noch niemand, oder vielleicht nur wenige, das Geheimnis von Licht, Leben, Liebe, Wachstum, Reinkarnation und der dritten Welle von Seelen, die jetzt eintreten, ergründet hat.

Die grossen unbeantworteten Fragen des Menschen haben einfache Antworten. Die stille Stimme in jedem Menschen flüstert sie unaufhörlich in sein erwachendes Bewusstsein. Jeder Wunsch, der auf das Herz des Menschen geschrieben ist, wird zur Quelle der ursprünglichen Ursache getragen – und seine Antwort wird kommen. Aber nur wenige bitten aus ihrem Herzen und weniger sind es, die hören und verstehen. Viele Zeitalter hat es gegeben als Vorbereitung noch auf das würdig Werden, denn das Bewusstsein des Menschen ist von seiner Quelle durch die Eindrücke seines vorkonditionierten Intellekts und seines egoistischen persönlichen Selbst, das er fälschlicherweise als seinen Geist betrachtet, isoliert. Was der Mensch seinen objektiven menschlichen Verstand / Intellekt nennt, ist sterblich und der Sitz der Informationsabsorption und einer Vielzahl von schwingenden Empfindungen seines sterblichen Körpers.

Was er seinen subjektiven Verstand nennt, ist sein Unterbewusstsein, sein spiritueller Erinnerungsspeicher an die Allwissenheit, an die Allmacht und die Omnipräsenz. Dieses Bewusstsein ist sein individuelles Selbst, sein Ewiges Selbst, durch das sich seine Allwissenheit, Allgegenwart und Allmacht ausdrückt, und deren Gegenwart ihm langsam bewusst wird.

Die elektrisch vibrierenden Nervenleitungen, die seinen Körpermechanismus bedienen, wirken fast ausschliesslich durch automatische Reflexe und instinktive Steuerung und in sehr geringem Masse durch mentale Entscheidungen. Jede Zelle und jedes Organ seines Körpers hat ein elektrisches Bewusstsein in Bezug auf ihren Zweck und erfüllt diesen Zweck ohne mentale Massnahmen.

Der Herzschlag zum Beispiel ist rein automatisch. Die weissen Blutkörperchen eilen, um eine Verletzung im Körper zu reparieren, so automatisch wie eine Glocke läutet, wenn die entsprechende Taste gedrückt wird.

In diesem Körper und mit seinem elektrischen Aufzeichnungshirn denkt der Mensch, dass er denkt und lebt, liebt und stirbt. Er denkt im Wachzustand bewusst und im Schlaf unbewusst – nicht wissend, dass es in der ganzen Natur keinen Zustand der Unbewusstheit gibt, selbst wenn die Sinneseindrücke im Schlaf wegfallen. (…)

Der Mensch ist noch neu. Er ist kaum aus dem Dunkel des Dschungels seiner Unwissenheit heraus. Während der Millionen oder mehr Jahre seiner Entfaltung hat er sich auf die Sinneseindrücke für seine Handlungen und Beweise durch seine Sinne für sein Wissen verlassen. In all den Jahrtausenden waren sich nur wenige des Geistes in sich bewusst (der Lebenskraft in sich bewusst; besassen bewusstes Gewahrsein).

So ist er in diesem Beginn eines neuen Gewahrseins verwirrt, weiss nicht, welches der [göttliche] Geist in ihm ist, was das wirkliches Bewusstsein in ihm ist und was Empfindung. Er hat noch nicht gelernt, dass die Körper nur selbst-erschaffen sind.

Körper sind Vorrichtungen, die ihr zentrierendes Selbst manifestieren, und dieses Selbst ist eine Manifestation des Schöpfers und Eins mit ihm. Ebenso hat er noch nicht gelernt, dass Körper weder leben noch sterben, (Asche zu Asche), sondern sich ständig und für immer wiederholen, so wie sich jede Idee des Geistes ebenfalls wiederholt.

Der freie Wille ist ein Geschenk an alle von unserem Schöpfer. Indem sie orthodoxen Religionen, Schriften, künstlichen Systemen folgen, blinden Glauben haben oder einzelne Redner blind bewundern, indem sie nicht darüber nachdenken und sich fragen, ob die Informationen, die sie erhalten, echt und wahrheitsgemäss sind oder nicht, und indem sie nur Anhänger und Mitstreiter sind, haben viele ihren freien Willen dem Willen anderer überlassen. Sie werden zur Wirkkraft für andere Menschen, anstatt ihre eigene Sache zu machen und kreativ sind, genau wie der Schöpfer es ist (also keine liebevolle Mitgestalter sind). Denke und entscheide für dich selbst, was real und gut ist und was nicht.

Es gibt so viel Gutes in uns allen, also benutze es grosszügig und auch uneigennützig zum Wohle aller, aber sei nicht naiv oder leichtgläubig. Wenn etwas keinen Sinn ergibt, ist es sinnlos. Wenn du nicht suchst, wirst du nicht finden. Das Licht kommt nicht von anderen, es kommt aus deinem eigenen Bewusstsein. Es ist bereits da und wartet darauf herauszukommen.

Es gibt keinen Tod, niemals. Der Körper war nie lebendig, er ist eine erschaffene ‚Maschine‘ [ein Werkzeug], der die Lebenskraft und Anweisungen aus dem Seelenbewusstsein erhält, das ihn vorübergehend nutzt.
 Ja, wir sind Ausserirdische.

In Liebe, Ich Bin
 Rene‘ Descartes

Disclaimer/Haftungsausschluss: 

Die auf 5D-Movement.com veröffentlichten Beiträge mit den darin geäußerten Ansichten und Feststellungen stellen Meinungen der jeweiligen Autoren dar und stimmen nicht notwendigerweise mit jenen von 5D-Movement.com überein. Alle Auslegungen und Schlussfolgerungen, die sich aus Inhalten dieser Webseite ergeben, liegen allein in der Verantwortung des Lesers und der Leserin. Wir bitten daran zu denken, dass jede geäußerte Ansicht subjektiv ist und nie den Anspruch auf absolute Wahrheit erheben kann und, dass sogenannte Fakten immer einen Ausschnitt aus der Realität darstellen und unterschiedlich interpretiert werden können.In diesem Sinne bitten wir auch die Kommentarschreiber, auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten und insbesondere abwertende und verletzende Äußerungen zu Inhalten und Autoren von Artikeln dieser Seite zu unterlassen und unsere Communityrichtlinien zu beachten.

Zuletzt aktualisiert vonIsabella Helm am 20. Juni 2020
19 Aufrufe

Kommentare