Undine Blum

“Ich bin … vollkommen ewiges Sein. Meine Seele hat sich für diese Inkarnation entschieden, um den Wandel hier auf Erden als auch in uns mitzugestalten, mit zu begleiten, mit zu wirken. Wir haben vergessen, dass wir ewiges Licht sind und daran möchte ich dich erinnern. Spiritualität lässt sich in keinem Seminar oder Buch erlernen. Mein Herz habe ich weit geöffnet, meine innere Stimme gehört und ihr vertraut. Ich fühle die Mutter Erde, die Natur und lebe in ihrem Rhythmus. Eine Hinwendung zur zyklischen Bewegung ist für mich u.a. das Gärtnern im Mondrhythmus. Dabei geht es mir um die Verknüpfung von linearer und zyklischer Zeit im Rhythmus des Lebens und nicht um die Abkehr von der Gegenwart.”

Undine Blum